Regionalliga West: 20. Spieltag

Unser Gast: FC Schalke 04 U23

Am Samstag, 7. Dezember, empfängt Rot-Weiß Oberhausen die U23 des FC Schalke 04 (16:30 Uhr, Stadion Niederrhein).

Zugegeben, die Rasenflecken vom Hinspiel in der Herner Mondpalast Arena sind noch nicht ganz aus den Klamotten rausgewaschen, da steht schon das Rückspiel zwischen beiden Teams an. Erst vor fünfeinhalb Wochen standen sich die Mannschaften von Mike Terranova und Torsten Fröhling gegenüber. Aber nur wenige haben aufgrund der „unchristlichen“ Anstoßzeit live miterleben können, wie unsere Rot-Weißen den Königsblauen nach rund 60-minütigem Kampf in Unterzahl ein 1:1 abtrotzten. Der damalige RWO-Torschütze zum 1:0, Bastian Müller, flog wenige Minuten nach seinem direkt verwandelten Freistoß wegen einer Notbremse vom Platz. „Da sind wir nach einer Standardsituation für uns in einen unnötigen Konter gelaufen“, erinnert sich Terranova. „Das haben wir nicht gut verteidigt. Basti hatte da keine andere Wahl, als Risiko zu gehen. Aber auch Steven Skrzybski, hat in dem Moment gezeigt, dass er aus der Bundesliga-Truppe kommt und im richtigen Moment das Tempo verändert.“

Doch das soll am Samstag nicht noch einmal passieren. Terranova: „Wir haben das Spiel aufgearbeitet und sind sehr gut vorbereitet. Auch wenn wir mal wieder nicht wissen, welche Elf uns da erwartet.“

Ein Wiedersehen gibt es mit den ehemaligen Kleeblättern Mike Jordan und Krystian Wozniak, die beide in der jüngeren Vergangenheit noch an der Lindnerstraße aktiv waren.

Zuletzt hat es mit einem dreifachen Punktgewinn vor dem 1. Advent gut geklappt. Mit dem 1:0 gegen den Bonner SC kurz vor Schluss haben unsere Kicker in Oberhausen und Umgebung ganz bestimmt einige Kerzen angeschossen. Schön wäre es, wenn es auch einen Tag vor dem 2. Advent wieder mit einem RWO-Heimsieg klappen würde. Das wäre der Siebte in Serie. Hätte doch was…

Aktuell

27. Spieltag: Wuppertaler SV – RWO

Aktion „Meine breite Brust“