A-Junioren-Niederrheinpokal

U19 meistert das Achtelfinale

Zu Beginn sah alles nach einer Trainingspartie für RWO aus. RWO führte nach 15 Minuten verdient 3:0 (8./14./15.). Torchancen wurden konsequent genutzt, der Gegner wurde durch Pressing am Spielaufbau gehindert. RWO sehnte sich vielleicht schon eine Runde weiter und machte anschließend nicht mehr viel für das Spiel.

Baumberg übernahm immer mehr die Spielkontrolle und kam kurz danach zum Anschlusstreffer (17.). Durch einen individuellen Fehler auf Oberhausener Seite, gelang Baumberg in der 60. Minute das 3:2 und witterte seine Chance. Es kam zur Zitterpartie, die RWO am Ende über die Zeit retten konnte.

Im Viertelfinale kommt es zum rot-weißen Derby. RWO trifft dann auf Rot-Weiss Essen.

Aktuell

„Sach ma‘, Vorstand…“ – Keine Diskussion gegen Straelen