Jugend

U17 steht im Pokalfinale

Nach einem aufopferungsvollen Kampf und dramatischen Halbfinale steht unsere U17 im Finale um den Niederrheinpokal. Gegen den unangefochtenen Tabellenführer der Niederrheinliga und designierten Aufsteiger in die Bundesliga West Rot-Weiss Essen hieß es nach spannenden 120 Minuten und dem anschließenden Elfmeterschießen 8:7 für unsere Kleeblätter.

Nach dem Unentschieden am vergangenen Wochenende gegen den 1. FC Mönchengladbach ließ die Mannschaft von Dennis Czayka von Beginn des Spiels an keine Zweifel aufkommen, dass man dieses Spiel unbedingt gewinnen wollte. In den ersten zwanzig Minuten erspielten sie sich zahlreiche Großchancen und bereits nach 14 Minuten traf Alkan Celik zur Führung. Nach einem schönen Zuspiel lief er allein auf den Essener Torwart zu, ließ diesen geschickt aussteigen und musste den Ball nur noch zum 1:0 einschieben. Die Czayka-Elf erspielte sich Chancen im Minutentakt. Nur kurz nach dem Führungstreffer bot sich die identische Gelegenheit, dieses Mal behielt jedoch der Torwart die Oberhand. Wiederum nur wenige Minuten später vergab Erick Surmanski die Chance auf das 2:0.

Auf der anderen Seite ahndete der Schiedsrichter eine Abwehraktion von Serhat Sat als Handspiel und bestrafte diese mit einer roten Karte und Elfmeter für die Gastgeber. Ioannis Orkas ließ sich diese Gelegenheit nicht nehmen und glich zum 1:1 aus.

Im weiteren Spielverlauf erspielten sich beide Mannschaften weitere Torchancen, konnten diese aber nicht entscheidend nutzen. So ging es in die Verlängerung. Trotz Unterzahl hielt unsere U17 mit großem Kampf und intelligentem Spiel das Unentschieden.

„Es war imponierend, wie unsere Jungs über ihre Schmerzgrenze gegangen sind“, zeigte sich Dennis Czayka beeindruckt. „Die Umstellungen nach dem Platzverweis haben sofort funktioniert, die Mannschaft stand extrem kompakt und hat das taktisch hervorragend gelöst.“

Im Elfmeterschießen konnte Jona Scholz den fünften Elfmeter abwehren, sodass insgesamt sieben Schützen antreten mussten, ehe Pablo Overfeld den entscheidenden Treffer setzen konnte. Anschließend kannte der Jubel auf Oberhausener Seite keine Grenzen mehr.

Im Finale trifft unsere U17 am 27. Mai 2018 um 11:00 Uhr auf den 1. FC Mönchengladbach.


Tore:
0:1 (14. Min.) Alkan Celik
1:1 (20. Min.) Ioannis Orkas

Rote Karte:
Serkan Sat (20. Min.)

Aktuell

Aus dem evo-Nachwuchsleistungszentrum

Kreisliga A | 14. Spieltag | RWO-Team12 – SV Sarajevo