Überzeugender Erfolg im Spitzenspiel

U17 entführt alle Punkte aus Mönchengladbach

Mit einem 3:1 Erfolg bei der U16 von Borussia Mönchengladbach konnte unsere U17 am vergangenen Wochenende den dritten Tabellenplatz erobern und den Abstand auf den Tabellenführer auf sechs Punkte verkürzen.

Bereits in den ersten Minuten gelang es den Rot-Weißen ihre körperliche Überlegenheit auszuspielen und den Gastgeber mit aggressivem Pressing zu Fehlpässen zu zwingen. Bereits in der 2. Spielminute konnte Jannis Herbstsommer die 1:0 Führung für die Mannschaft von Dennis Czayka erzielen. Nur vier Minuten später erhöhte Mohammad Milad Sahebzada auf 2:0. Ein ums andere Mal zeigte unsere U17 ihr hervorragendes Umschaltspiel nach eigenem Ballgewinn. Eine Unachtsamkeit brachte den Tabellenführer wieder zurück ins Spiel. Nach 16 Minuten gelang Mohamed El Bakali der 1:2 Anschlusstreffer. Trotz des Gegentreffers war es weiterhin ein überzeugendes Spiel der Gäste.

Nach der Pause drängte unsere U17 auf die Entscheidung und traf in der 68. Minute zum 3:1 Endstand. Torschütze war Hazar Türkü. In der Schlussphase drängte die Borussia auf den Anschlusstreffer und öffnete so weitere Räume zu Kontern, nur der Torwart der Heimmannschaft verhinderte die endgültige Entscheidung. Zu allem Überfluss wurde kurz vor Ende der Partie ein Spieler der Gastgeber des Feldes verwiesen.

„Wir waren von der ersten Minute hellwach und gehen hier verdient als Sieger vom Feld. Die frühen Tore spielten uns natürlich in die Karten“, freute sich der Trainer nach dem Spiel.

Mit der ersten Saisonniederlage büßt Mönchengladbach wichtige Punkte im Kampf um den Aufstieg in die Bundesliga ein. Nach 9 Spielen liegt unsere U17 punktgleich mit 18 Punkten mit der SG Unterrath 12/24 auf Rang 3.

Bereits am kommenden Samstag, den 05. November 2016 empfangen die Rot-Weißen um 11:00 Uhr den Tabellenachten, den SC Bayer Uerdingen an der Lindnerstraße. Am Sonntag treffen dann die SG Unterrath und der MSV Duisburg sowie Borussia Mönchengladbach und Fortuna Düsseldorf aufeinander.

Aktuell

Niederrheinpokal / RWO vs. RWE