SC Verl - RWO 1:0

Trotz Leistungssteigerung weiterhin ohne Punkt

Der SC Rot-Weiß Oberhausen musste beim ersten Auswärtsspiel der Saison die zweite Saisonniederlage einstecken. Am Ende machte ein Elfmetertreffer von Sinisa Veselinovic in der 36. Minute den Unterschied aus.

In der ersten Hälfte sahen die 1050 Zuschauer im neuen Sportpark Verl eine Partie, die sich vornehmlich zwischen den Strafräumen abspielte. Abgesehen von jeweils einem Schüsschen, passierte offensiv nicht viel. Beide Abwehrreihen standen sicher und kompakt.

Dann kam die 36. Minute.

Der Verler Veselinovic spielte einen schönen Pass direkt in die Schnittstelle auf Maier, der frei vor Udegbe auftauchte. Der Oberhausener Torhüter konnte sich nur noch mit einem Foulspiel helfen, sodass dem guten Schiedsrichter Dr. Lennart Brüggemann nichts anderes übrig blieb als auf den Punkt zu zeigen. Sinisa Veselinovic blieb cool und verwandelte eiskalt.

Das 1:0 für den SC Verl war auch der Halbzeitstand.

Das Spiel änderte sich auch zu Beginn der zweiten Halbzeit nicht. Beide Mannschaften neutralisierten sich und ließen wenig zu.
Ab der 65. Minute wurde die Elf von Andreas Zimmermann mutiger und entfachte extrem viel Druck. Nach einer Ecke war es Raphael Steinmetz, der mit einem Drehschuss aus gut 20 Metern nur die Latte traf.

RWO biss sich nun in der Verler Hälfte fest und versuchte alles, den Ausgleich zu erzwingen.

Der zur Halbzeit eingewechselte Simon Engelmann setzte sich in der 83. Minute stark durch und umkurvte den Verler Torwart- sein Abschluss klatschte allerdings erneut ans Aluminium. Wieder Pech für RWO.

So blieb es am Ende, trotz einer deutlich verbesserten Leistung, beim 0:1 gegen den SC Verl. Zum Glück geht es nun direkt weiter. Am Dienstag, den 09.08.2016 kommt es um 19.30 Uhr im Stadion Niederrhein zum Duell gegen Alemannia Aachen.

Trotz der Leistungssteigerung fährt man total enttäuscht und mit leeren Händen nachhause. Wir haben aber nicht viel Zeit darüber nachzudenken. Es gilt jetzt die Köpfe nach oben zu nehmen, denn am Dienstag geht´s zuhause gegen Aachen weiter. Dort müssen wir dann nochmal einen draufpacken, um unsere ersten Punkte einfahren zu können“, so der Sportliche Leiter Frank Kontny.

Aufstellungen

SC Verl: Brüseke- Unzola, Stöckner, Schmidt ©, Choroba- Mikic, Geisler, Kaminski, Makridis, Maier- Veselinovic

RWO: Udegbe- Heber, Weigelt ©, Nakowitsch, Odenthal- Scheelen, Fleßers, Budimbu, Garcia- Steinmetz, Kaya

Tore: Veselinovic (36., Foulelfmeter)

Zuschauer: 1050

Schiedsrichter: Dr. Lennart Brüggemann