Testspiel

Terada trifft bei 3:1 in Klosterhardt doppelt

Rot-Weiß Oberhausen hat das Testspiel gegen Arminia Klosterhardt mit 3:1 (0:1) gewonnen.

Auf der Sportanlage am Friesenhügel brachte Deniz Erdem den Gastgeber in Führung (20.).  Nach dem Seitenwechsel mussten sich die starken Hausherren, die in der kommenden Saison unter der Leitung von Ex-RWO-Profi Marcel Landers in der Landesliga an den Start gehen, dann aber doch geschlagen geben. Zunächst drehten die Rot-Weißen durch einen Doppelpack von Angreifer Shun Terada das Ergebnis (48., 64.). Dann markierte Bastian Müller mit einem Distanzschuss den 3:1-Endstand (65.).

Mit Semih Köse und Erick Surmanski kamen auch zwei Spieler aus dem U19-Bundesliga-Kader von Markus Kaya und René Lewejohann zum Einsatz.

„Die ersten zehn Minuten waren schon sehr ordentlich“, fand Patrick Bauder, Sportlicher Leiter der Rot-Weißen. „Danach haben wir etwas den Faden verloren. Im zweiten Durchgang waren wir dann wieder besser im Spiel. Dass jetzt noch nicht alles funktioniert, ist doch klar. Aber wir sind auf einem guten Weg.“

So spielte RWO: Depta – Obst, Goralski, Stappmann, Bachmann – Müller – Köse (56. Cakmak), Lenges (46. Steinmetz), Wellers (63. Surmanski), Stenzel (46. Scheelen) – Terada.

Aktuell

Regionalliga West: 18. Spieltag

RWO in Covid-19-Zeiten: Vom „Physio“ zum Hygienebeauftragten