SOMMER-TRAININGSLAGER IN KLEVE – TAG 3 UND 4

Stappi’s Tagebuch – Sorry, Freunde! Ist halt hart hier!

Vom 13. bis 17. Juli gastiert die Regionalliga-Mannschaft von Rot-Weiß Oberhausen im niederrheinischen Kleve. Im Vier-Sterne-Hotel „The Rilano“ bereitet sich das Team von Mike Terranova auf die Saison 2021/22 vor. Sicherlich wäre ein kleiner Bericht vom Tage schön. Aber noch schöner ist ein Einblick in die erste Reihe. Verteidiger Tim Stappmann hat sein „Tagebuch“ für uns geöffnet und lässt uns an seinen persönlichen Eindrücken teilhaben. Die Redaktion von rwo-online.de wünscht viel Spaß:

Liebe RWO-Freunde,

erstmal muss ich mich bei Euch entschuldigen, aber der Akku war einfach leer. Ich habe mir ja fest vorgenommen, Euch täglich auf dem Laufenden zu halten, aber nach den zwei Trainingseinheiten war ich einfach mal platt. Ihr wisst ja: Wo gehobelt wird… Dennoch möchte ich Euch gerne von unseren Abläufen der letzten beiden Tage berichten:

Gestern Morgen klingelte – wie immer hier – um 7:45 der Wecker. Start in den Tag! Nach dem Frühstück ging es ziemlich schnell zur ersten von zwei knackigen Einheiten auf den Bresserberg. Kurzes Aufwärmprogramm und dann stand eine Ballhalteform in einem „6 gegen 6“-Turnier an. War gut Bewegung drin, Leute!

Nach dem Mittagessen ging es dann zur zweiten Einheit des Tages, in der wir erst einige Standardsituationen trainiert und dann ein ausgiebiges Abschlussspiel auf die Platte genagelt haben.

Zurück im Hotel ging alles ganz schnell. Raus aus den Klamotten, ab unters Wasser und los zum Abendessen. Ein bisschen Leerlauf, ein weiches Bett und der Rest ist Geschichte. Das war mein Donnerstag.

Heute Morgen, also am Freitag, durften wir etwas länger schlafen da es erst um 9 Uhr Frühstück gab. Die Trainer haben vormittags vorsorglich Regeneration eingeschoben. Tausend Dank dafür! Nach dem Mittagessen ging es dann wieder ins Stadion zur letzten Einheit auf dem Rasen. „Terra“ hat uns nochmal einige Abläufe im Spiel mit auf den Weg gegeben. Den Abschluss des Tages  machte ein besonderer Gruß aus der Küche: Leckeres Rindersteak mit einer unglaublichen Auswahl an Beilagen. Das hatte was. Da der restliche Abend dann zur freien Verfügung stand, haben wir uns entschlossen – wie am ersten Tag – noch einmal ins Kino zu gehen.

Morgen geht es für uns nach Hause. Ich freue mich sehr auf meine Verwandschaft, denn morgen ist – abgesehen vom Testspiel bei der SpVgg Sterkrade -Nord – ohnehin ein besonderer Tag, denn es ist gleichzeitig auch mein Geburtstag. Aber hey… Ruhig bleiben! Ich fische nicht nach Komplimenten.

In jedem Fall: Danke, dass Ihr die letzten Tage so fleißig reingelesen habt in mein Tagebuch. Ich hoffe, es hat Euch gefallen. Wir sehen uns alle im Stadion wieder. Wer noch keine Dauerkarte hat: Leute! Wach werden! Dauerkarten haben in jedem Fall Vorrang! ;-)

Bleibt gesund und „Nur der RWO!“ Gute Nacht!

Euer Stappi

Aktuell

Ihre Weihnachtsfeier im Stadion Niederrhein

Kreisliga A | 9. Spieltag | RWO-Team12 – FC Sterkrade 72