Regionalliga West | 17. Spieltag | RWO – FC Schalke 04 U23

Sportfreunde Königshardt rücken mit 400-Mann-starkem Support an

Das RWO-Heimspiel am Samstag, 20. November, gegen die U23 des FC Schalke 04 erhält besonderen Besuch. Die Sportfreunde Königshardt werden mit rund 400 Kindern und Begleitpersonen Rot-Weiß Oberhausen im Stadion Niederrhein unterstützen.

Die Trainer der G1 der Sportfreunde haben den Stein ins Rollen gebracht: „Eigentlich hatten wir die Idee, mit rund 20 Kindern ein Heimspiel der Kleeblätter zu besuchen“, erinnert sich Christian Thielemann, der gemeinsam mit Torsten Rywelski, die beim benachbarten Bezirksligisten für die sozialen Medien zuständig sind. „Dann habe ich im Podcast ‚Kick and Quatsch‘ von den unzureichenden Zuschauerzahlen im Stadion Niederrhein gehört und mit unserem Jugendleiter gesprochen, der direkt eine Teilfinanzierung aus der Jugendkasse zusicherte“.

Unter dem Strich steht eine Aktion, die ihresgleichen sucht. An jenem spielfreien Tag im Jugendfußball werden anstatt der geplanten 20 Kinder nun insgesamt rund 400 Kids und Begleiter vom Pfälzer Graben an die Lindnerstraße pilgern! Rywelski: „Dass die Sache so gewachsen ist, damit hätte keiner gerechnet.“ Ein Dankeschön geben die beiden nicht zuletzt in Richtung Jugendleitung: „Der Zuschuss aus der Jugendkasse war großartig und durchaus hilfreich.“

Auch Rot-Weiß Oberhausen ist beeindruckt von der spontanen Eigeninitiative seines Kooperationspartners. „Wir freuen uns sehr, dass wir am Samstag auf die geballte Unterstützung zurückgreifen können und werden unserem Gast einen angenehmen Aufenthalt bescheren“, sagt RWO-Organisationsleiter Jörg Groth.

Zu dem unvergesslichen RWO-Abenteuer gehört für die G1- und G2-Mannschaft der Sportfreunde Königshardt auch das Einlaufen mit den Regionalliga-Kickern. Groth: „Außerdem wird sich der Underdog das eine oder andere Mal während des Spiels im Block sehen lassen und für Erinnerungsfotos parat stehen.“

Aktuell

Kreisliga A | 14. Spieltag | RWO-Team12 – SV Sarajevo

Dann hauen wir auch mal einen raus…