Zuschauer-Reaktion mal andersrum – Ein offener Brief der RWO-Profis an die Fans

„So geht Fußball in der Neuzeit“

Liebe Freunde von Rot-Weiß Oberhausen,
liebe Fans des runden Leders,

nach dem gestrigen Heimspiel wollen wir uns unbedingt bei Euch bedanken. Zunächst bei denen, die immer noch auf ihren Stadionbesuch warten und uns trotzdem die Treue halten. Auch bei den 500 Freunden, die uns ein Stück weit das Stadion-Niederrhein-Gefühl vermittelt haben. Vor allem die Neuen unter uns können nur erahnen, was los ist, wenn irgendwann die gesamte Mannstärke auf den Rängen wieder da ist. Aber wir freuen uns auf den Tag.

Nicht zuletzt möchten wir es nicht versäumen, „Danke“ zu sagen, weil es mittlerweile ja mehr Verbote als Freiheiten gibt. Und jeder Stadionbesucher hat sich gestern vorbildlich daran gehalten. Wir wissen das sehr zu schätzen und hoffen, mit unserer Leistung ein wenig dafür zurückgegeben zu haben. Nur gemeinsam kommen wir aus dieser schweren Zeit heraus. Und da sind wir sehr froh, dass alle mitgespielt und keine Sanktionen riskiert haben. So geht Fußball in der Neuzeit! Aber auch das zeichnet die RWO-Familie einfach aus.

Auch wenn Ihr uns am Samstag nicht nach Essen begleiten könnt, wissen wir um die Bedeutung dieses Spiels und werden den Verein dort würdevoll vertreten! Wir werden alles für den Erfolg geben!

Nochmals tausend Dank für Eure Unterstützung, Eure Rücksicht und Euer Verständnis. Wir hoffen, dass die Welt bald wieder eine Bessere ist und wir Euch schnell wieder in voller Mannstärke in unserem Wohnzimmer begrüßen können. Und dann geht die Post richtig ab!

Bleibt gesund und passt alle gut auf Euch auf!

Euer RWO-Team

Aktuell

„Sach ma‘, Vorstand…“ – Die RWO-Bosse reden Tacheles