REGIONALLIGA WEST: 34. SPIELTAG

#RWOBSC: Über Variabilität zurück zum Spielglück

Englische Woche in der Regionalliga West. Wenige Tage nach der 1:2-Auswärtsniederlage beim SC Wiedenbrück steht für Rot-Weiß Oberhausen das nächste Spiel an. Im Rahmen des 34. Spieltags gastiert der Bonner SC im Stadion Niederrhein (SA, 06.04.2021, 19:30 Uhr). RWO-TV (www.rwo-live.tv) berichtet ab 19:10 Uhr live vom Spielfeldrand im Stadion Niederrhein.

RWO: Junges Blut

Mit langen Gesichtern kehrte RWO vom letzten Auswärtsspiel beim SC Wiedenbrück zurück. Die 1:2-Last-Minute-Niederlage verhagelte den Kickern von Mike Terranova mächtig die Rückreise, aber spätestens bei Ankunft am Stadion Niederrhein war klar: Das Ding muss schnell aus den Kleidern. Denn schon die kommende Aufgabe wird den Kleeblättern wieder alles abverlangen. „Der Einsatz hat auch gegen Wiedenbrück gestimmt“, schaut Coach Terranova nur kurz in den Rückspiegel und hadert lediglich mit der mangelnden „Konsequenz und Cleverness“ seiner Kicker. „Da müssen wir mehr Nutzen rausziehen und uns belohnen.“ Das Ganze am liebsten schon gegen den BSC. Dass es keine so deutliche Sache wie beim 6:1-Sieg im Hinspiel wird, weiß der Fußballlehrer nicht zuletzt aufgrund der Neuzugänge, aber: „Fußball ist ein Ergebnissport. Und da können wir mit der Ausbeute einfach nicht zufrieden sein. Daran werden wir immer weiter arbeiten.“

Mitarbeiten können gegen den Bonner SC definitiv noch nicht die Langzeitverletzten Pablo Overfeld und Mark Depta. Auch für Tim Stappmann, Jan Wellers, Jeffrey Obst und Kofi Twumasi ist am Mittwoch an einen Einsatz nicht zu denken. Zudem wird auf beiden Außenverteidigerpositionen etwas passieren. Linksverteidiger Pierre Fassnacht pausiert weiterhin wegen einer Zerrung. Nils Winter hat sich eine Mandelentzündung eingehandelt und muss die Bettkarte stempeln. Eine hausgemachte Änderung wird es zwischen den Pfosten geben: Justin Heekeren hat sich in den Augen des Trainerteams einen Einsatz verdient und wird für Robin Benz das Tor hüten. „Der Wechsel ist mit beiden Jungs besprochen. Justin hat sich im Training immer gut präsentiert und stets weiterentwickelt. Jetzt ist er einfach mal dran“, lobt „Terra“ seinen 20-jährigen Schlussmann.

BSC: Mit neuem Trainer und neuen Kräften raus aus dem Tabellenkeller

Das Hinspiel spiegelt im Nachhinein die Hinrunden-Bilanz der Beethoven-Städter wider. Die 1:6-Heimklatsche hat dem BSC aufgezeigt, worauf es im Sportpark Nord in dieser Saison ankommt. Mit Schönspielen und Hurra-Fußball ist in dieser Saison wenig zu holen. Das haben die Blau-Roten im Winter analysiert und korrigiert. Mit Coach Björn Joppe wurde bereits im Dezember ein neuer Trainer an Bord geholt. Die bisherige Bilanz des Ex-Profis (u.a. VfL Bochum, Union Berlin) kann sich sehen lassen. Zwar stehen nach 13 Partien sechs Niederlagen zu Buche. Aber eben auch drei Siege und vier Remis. Und die Niederlagen fallen eben auch nicht mehr so hoch aus. Zuletzt unterlag der Sport-Club der Kölner Fortuna mit 1:2, erarbeitete sich bei Preußen Münster ein 1:1-Unentschieden und gewann bei der U23 von Borussia Mönchengladbach mit 2:0. Dementsprechend warnt Terranova sein Team: „Bonn hat eine körperlich robuste Truppe. Sie werden uns alles abverlangen. Wir müssen variabel sein und auf dem Platz Lösungen parat haben. Dann wird sich auch das Spielglück wiederfinden.“

Mittlerweile haben die Rheinländer die Rote Laterne an Rot Weiss Ahlen abgegeben und wollen sich Punkt für Punkt weiter aus dem Tabellenkeller schieben.

Die Heim-Bilanz

21 Mal standen sich beide Teams gegenüber. Von den bisherigen elf Heimduellen haben die Kleeblätter sieben für sich entschieden. Zweimal ging der BSC als Sieger vom Platz, zweimal verständigte man sich sportlich auf ein Remis, so wie beim allerersten Aufeinandertreffen am 16. Oktober 1966. Da trennte man sich mit einem 2:2.

Die letzten zehn Aufeinandertreffen

Regionalliga West, 04.11.2020, Bonner SC - Rot-Weiß Oberhausen 1:6
Regionalliga West, 29.11.2019, Rot-Weiß Oberhausen - Bonner SC 1:0
Regionalliga West, 09.03.2019, Rot-Weiß Oberhausen - Bonner SC 4:0
Regionalliga West, 06.09.2018, Bonner SC - Rot-Weiß Oberhausen 1:1
Regionalliga West, 20.04.2018, Bonner SC - Rot-Weiß Oberhausen 0:3
Regionalliga West, 23.10.2017, Rot-Weiß Oberhausen - Bonner SC 4:0
Regionalliga West, 13.04.2017, Bonner SC - Rot-Weiß Oberhausen 2:5
Regionalliga West, 08.10.2016, Rot-Weiß Oberhausen - Bonner SC 5:1
Oberliga Nordrhein, 13.05.2007, Rot-Weiß Oberhausen - Bonner SC 0:1
Oberliga Nordrhein, 05.11.2006, Bonner SC - Rot-Weiß Oberhausen 1:3

Der Schiedsrichter

Schiedsrichter der 22. Begegnung zwischen den beiden Mannschaften ist der Sportkamerad Jörn Schäfer aus Iserlohn. Der 29-Jährige leitet seine elfte Regionalliga-Partie in der laufenden Saison. Ein Spiel mit RWO-Beteilung war in dieser Spielzeit noch nicht dabei. Zuletzt gab es unter seiner Leitung im der Saison 2019/20 einen 1:0-Heimsieg der Rot-Weißen gegen die U23 des FC Schalke 04. Seine Assistenten gegen den Bonner SC sind Selim Erk und Armin Hurek.

Der LIVE-Stream

Die Vorberichterstattung zum Spiel startet ab 19:10 Uhr. Moderator Sebastian Messerschmidt hat alle wichtigen Informationen für euch und mit Pierre Fassnacht einen hervorragenden Experten an seiner Seite.

Tageskarten für nur 6,- EUR sind ab sofort unter www.rwo-live.tv verfügbar. Stadion-Dauerkarteninhaber und Digitale Mitglieder sind bereits freigeschaltet. Für alle Digitalen Mitglieder gibt es zudem ab 18:30 Uhr die 29. Folge vom originalen „Sach ma‘, Vorstand…“.

Hin und wieder tauchen bei einigen Zuschauern Probleme mit dem Livestream von Rot-Weiß Oberhausen und seinem Partner THE LEAGUES auf. Um möglichst schnell reagieren zu können, haben wir gemeinsam eine Frage- und Antwortseite (FAQ) aufgebaut, die durch Eure Fragen ständig erweitert und aktualisiert wird:

www.the-leagues.com/faq

Beide Partner, RWO und LEAGUES sind bemüht, jedem, der virtuell ins Stadion möchte, dies auch zu ermöglichen.

Sollte Euch auf www.rwo-live.tv irgendein Fehler auffallen, den wir in den FAQ noch nicht behandelt haben, lasst es uns bitte per Mail an contact@the-leagues.com wissen. Dann können wir zeitnah reagieren.

Bitte prüft rechtzeitig, ob alles funktioniert und meldet Euch gerne frühzeitig. Je näher es zum Anstoß des Spiels geht, desto größer ist das Aufkommen in der Warteschlange.

Herzlichen Dank für Eure Mithilfe!

Aktuell

Sponsoren-News