Serie der Kleeblätter beendet

RWO verliert verdient in Köln

Am Samstagnachmittag beendete die Viktoria aus Köln die Serie der Oberhausener und konnte durch zwei Remis von den zweiten Borussia Mannschaften Mönchengladbach und Dortmund die Meisterschaft klarmachen.

Dabei fing das Spiel ganz anders an. RWO zeigte sich stark und kämpferisch und konnte in der 11. Spielminute mit einem 1:0 in Führung gehen. Es schien ein weiterer starker Auftritt von Rot-Weiß Oberhausen zu werden. Elf Minuten später begann sich das Blatt zu wenden. Mike Wunderlich gab einen schönen Pass auf Patrick Koronkiewicz, der frei vor Udegbe stand und den Ball mit einem starken Schuss ins Tor bringen konnte. Nur fünf Minuten brauchten die Kölner bis Udegbe das zweite Mal hinter sich greifen musste. Durch den Ballverlust im Mittelfeld ergab sich die Chance für Timm Golley, der den Ball sicher im Tor unterbrachte. RWO war insgesamt zu unkonzentriert Nach einen Freistoß aus dem Halbfeld kurz vor der Pause, schnupperte RWO am Ausgleich, die Kugel ging nur Zentimeter am Tor vorbei. Der Ausgleich wäre für RWO verdient gewesen, stattdessen gelang es Viktoria Köln und durch Sascha Eichmeier die Führung seiner Mannschaft auf 3:1 zu erhöhen.

Nach der Pause versuchte RWO weiter Druck zu machen und zeigten, dass sie auch bei diesem Zwischenstand noch nicht aufgegeben hatten. Nach 50. Spielminuten bekam aber wieder die Viktoria die Chance. Mike Wunderlich war derjenige, der heute das RWO-Herz zum vierten Mal verletzte und auf 4:1 für seine Mannschaft erhöhte. Der eingewechselte Faith Candan schoss nach einer guten Stunde den 5:1 Endstand.

Die Serie wurde somit im Auswärtsspiel gegen den Meister Viktoria Köln beendet. RWO war bis zu dem heutigen Tag neun Spiele in Folge ungeschlagen.

Weiter geht es für unsere Kleeblätter am kommenden Dienstag um 19.30 Uhr im Stadion Niederrhein mit Habfinale im derwesten.de-Niederrheinpokal gegen den MSV Duisburg.s


RW Oberhausen: Udegbe – Ben Balla , Nakowitsch, Steurer, Weigelt (46.Heber),
Scheelen, Bauder (75. Tunga), Fleßers,– Budimbu. Garcia, Kaya (62.Reinert)

Viktoria Köln: Kühn- Eichmeier, Reiche, Koronkiewicz, Lanius- Backszat, Wunderlich, Nottbeck (72. Lejan), Gottschling, Golley (54. Candan)- Jansen

Tore:
11. Ben Balla 0:1
22. Koronkiewicz 1:1
27. Golley 2:1
42. Eichmeier 3:1
51. Wunderlich 4:1
59. Candan 5:1

Gelbe Karten: Budimbu, Nakowitsch

Schiedsrichter: Florian Visse

Zuschauer: 1200