Aus dem evo-Nachwuchsleistungszentrum

RWO-U19 holt Last-Minute-Punkt – U17 souverän im Pokal

Auch am vergangenen Wochenende waren die jungen Kleeblätter wieder aktiv. Die U19 von Rot-Weiß Oberhausen ist mit einem Last-Minute-Punktgewinn gegen Nachbar MSV Duisburg in die Rückrunde der A-Junioren-Bundesliga gestartet. Die U17 ist souverän ins Achtelfinale eingezogen. Die U15 setzt eine Woche vor dem Ligastart mit der verpatzten Generalprobe das „richtige“ Zeichen.

U19-Junioren | Bundesliga | RWO – MSV Duisburg 1:1

Im ersten Spielabschnitt kam der Gast aus Duisburg besser in die Partie und erspielte sich die ersten Chancen. Nach einer halben Stunde wurde die Mannschaft von Markus Kaya und René Lewejohann dann aktiver und spielte sich vor der Halbzeit gute Chancen heraus, die sie jedoch nicht nutzen konnten.

Nach dem Seitenwechsel neutralisierten sich beide Mannschaften und es kam zunächst zu wenigen Torchancen. In der 76. Minute ging der Gast aus Duisburg dann jedoch mit 1:0 in Führung. Die Kleeblätter ließen die Köpfe allerdings nicht hängen und kamen in der 90. Minute durch einen verwandelten Elfmeter von Kilian Skolik zum 1:1-Ausgleich.

„Insgesamt ist das 1:1 ein gerechtes Ergebnis. Nach dem Spielverlauf hätten wir vielleicht sogar mehr verdient, aber durch den späten Elfmeter geht der Punkt in Ordnung. Wir müssen schauen, dass wir unsere Chancen in den nächsten Spielen besser nutzen, aber wir können auf die Leistung aufbauen“, sagte Markus Kaya nach Abpfiff.

U17-Junioren | Verbandspokal | RWO – VfB 03 Hilden 3:0

Die Kleeblätter begannen die Partie sehr konzentriert und übernahmen früh die Spielkontrolle. Im ersten Abschnitt schaffte es die Mannschaft von Ken Asaeda und Ismail Jaroui aber noch nicht, eine der vielen Chancen zu nutzen.

Im zweiten Abschnitt änderte sich das dann aber: Durch einen Doppelschlag von Timo Böhm (44.) und Siwoo Yang (49.) gingen die Rot-Weißen mit 2:0 in Führung. In der 58. Minute traf Leonardo Twumasi schließlich zum 3:0-Endstand.

„Die Mannschaft ist sehr souverän aufgetreten und hat das Spiel über weite Strecken kontrolliert. Wir hatten noch zwei hundertprozentige Chancen, die wir nicht genutzt haben, daran gilt es unter der Woche im Training zu arbeiten. Aber natürlich ist die Freude über das Weiterkommen sehr groß und wir bereiten uns auf das schwere Meisterschaftsspiel in Schönebeck vor“, sagte Ken Asaeda nach dem Pokalerfolg.

U15-Junioren | Testspiel | RWO – SV Rödinghausen 2:4

RWO startete gut und ging sehr früh mit 2:0 in Führung. Allerdings musste die stark dezimierte Mannschaft von Daniel Balk und Maik Reidermann noch vor der Halbzeit zwei Gegentreffer zum 2:2-Pausenstand hinnehmen.

Nach der Pause kam Rödinghausen sehr schnell zum Führungstreffer und sorgte mit einem weiteren Tor kurz vor Schluss für den 4:2-Endstand.

„Wir sind gut in die Partie gekommen. Nach der Führung haben wir drei Tore durch individuelle Fehler bekommen. Das darf uns am Wochenende gegen Bochum nicht passieren. Deshalb werden wir in der Woche alles dafür tun, um das erste Spiel der Aufstiegsrunde positiv zu gestalten. Wir wünschen Rödinghausen viel Erfolg bei der Mission Klassenerhalt“, sagte „Co“ Maik Reidermann nach dem Spiel.

Alle weiteren RWO-Nachwuchsergebnisse:

U16-Junioren | Testspiel | SV Wacker Obercastrop – RWO 0:3
U14-Junioren | Regionalliga | RWO – FC Viktoria Köln 1:2
U13-Junioren | Testspiel | Polizei SV Neuss – RWO 0:5
U12-Junioren | Testspiel | SC Preußen Münster – RWO 4:4
U11-Junioren | Testspiel | TuS Fichte Lintfort – RWO 4:3
U11-Junioren | Testspiel |
SSV Buer 07/28 – RWO Spielabsage

Aktuell

Aus dem evo-Nachwuchsleistungszentrum