Vorbereitung 2022/23 | RWO-Team 2 – DJK Adler Union Frintrop 3:3 (2:1)

RWO-Team 2 kann ebenfalls 3:3

Das Testspiel gegen DJK Adler Union Frintrop endete 3:3 Unentschieden, obwohl die Kleeblätter zweimal in Führung gingen.

In einem ereignisreichen Spiel dauerte es bis zur 27. Minute, bis das erste Tor fiel: Nico Grosse-Beck traf zum 1:0 für die Rot-Weißen. Der Torschütze brauchte danach nur zehn weitere Minuten, um seinen Doppelpack zu schnüren. Der Gast kam allerdings kurz vor der Halbzeit noch zum 2:1-Anschlusstreffer.

Nur eine Minute nach der Pause stand es bereits 2:2, da die Kleeblätter den Gast zu diesem Tor einluden. Aber das RWO-Team 2 zeigte Moral und kam durch Dino Kovac zur 3:2-Führung. Marvin Löwenberg war es jedoch, der in der 76. Minute für den 3:3-Endstand sorgte.

„Wir haben ein gutes Spiel von beiden Mannschaften gesehen, aus dem wir einiges mitnehmen können“, resümierte der Sportliche Leiter Thorsten Binder. „Wir haben es dem Gegner bei den Gegentoren zwar einfach gemacht, sind aber auch wieder gut zurück in die Partie gekommen. Wir müssen noch an unserer Chancenverwertung arbeiten, da wir noch einige gute Gelegenheiten hatten.“

Die nächste Chance dies besser zu machen hat die Mannschaft von Sebastian Saß und Daniel Schliwa am Freitag, 5. August, sind Schwarz-Weiss Alstaden und Raphael Steinmetz um 20 Uhr zu Gast an der Lindnerstraße.
Bereits um 17:30 Uhr empfangen die U19-Junioren den polnischen A-Jugend Erstligisten GSK Tychy im Stadion Niederrhein.

„Wir freuen uns sehr auf den kommenden Freitag, da unsere U19-Junioren ein internationales Testspiel vor der Brust haben, welches für beide Mannschaften ein großartiges Erlebnis wird. Danach steht für uns auch ein richtiger Härtetest gegen Schwarz-Weiss Alstaden, der uns alles abverlangen wird, aber auf den wir uns sehr freuen“, erklärte Thorsten Binder.

Aktuell