Ur-Krostitzer Cup in Leipzig

RWO holt sich den 2.Platz im ersten Hallenturnier

Im Sportcenter Markranstädt startete am Donnerstagabend zum 16. Mal das internationale Hallenfußballturnier „Ur-Krostitzer Hallenmasters 2017“. RWO zog beim ersten Hallenturnier der Ost-Tour ins Finale ein und verlor dort knapp mit 2:3 gegen Carl-Zeiss Jena. Trophäen gab es dennoch für die Kleeblätter - Raphael Steinmetz wurde zum Spieler des Turniers gekürt und erzielte das 20. Turniertor. Steve Tunga bekam den Preis für das 40. Turniertor.

Aber die beste Geste des Tages gab es vom Torhüter des 1. FC Lokomotive Leipzigig, Benjamin Kirsten. Er wurde wegen vielen gehaltenen Neunmetern zum Torhüter des Turniers gewählt, Kirsten hat aber von selber klargestellt, dass dieser Preis an den RWO-Torhüter Krystian Wozniak gehen muss und überreichte ihm den Titel!

Hut ab!

Hier der Überblick:

In zwei Gruppen traten diese Mannschaften gegeneinander an:

Gruppe A:

Hallescher FC – SSV Markranstädt – FC Carl Zeiss Jena -SC Rot-Weiß Oberhausen

Gruppe B:

FC Prishtina – Bundesliga-Auswahl East – SV Leipzig Nord-West – 1. FC Lok Leipzig

HIER DIE ERGEBNISSE:

Gruppenphase Gruppe A/B

Partie Ergebnis

Hallescher FC – SSV Markranstädt 1:1

FC Carl Zeiss Jena – Rot-Weiß Oberhausen 1:1

FC Pristina – Bundesligaauswahl „East“ 1:1

SV Nordwest – 1\. FC Lok Leipzig 1:3

Hallescher FC – Rot-Weiß Oberhausen 1:3

SSV Markranstädt – FC Carl Zeiss Jena 0:1

FC Pristina – 1. FC Lok Leipzig 0:2

Bundesligaauswahl „East“ – SV Nordwest 5:0

Hallescher FC – FC Carl Zeiss Jena 2:1

SSV Markranstädt – Rot-Weiß Oberhausen 2:3

FC Pristina – SV Nordwest 5:0

Bundesligaauswahl „East“ – 1. FC Lok Leipzig 2:0

Tabelle Gruppe A

Platz 1 Rot-Weiß Oberhausen

Platz 2 Carl Zeiss Jena

Platz 3 Hallescher FC

Platz 4 SSC Markranstädt

Tabelle Gruppe B

Platz 1 Bundesligaauswahl „East“

Platz 2 1. FC Lok Leipzig

Platz 3 FC Prishtina

Platz 4 SV Nordwest

Finalrunde

1. Viertelfinale Rot-Weiß Oberhausen – SV Nordwest > 4:0

2. Viertelfinale 1. FC Lok Leipzig – Hallescher FC > 3:2 n.N.

3. Viertelfinale Bundesligaauswahl „East“- SSV Markranstädt > 1:2

4. Viertelfinale Carl Zeiss Jena – FC Pristina > 3:0

1. Halbfinale Rot-Weiß Oberhausen – 1. FC Lok Leipzig > 4:2 n.N.

2. Halbfinale SSV Markranstädt – Carl Zeiss Jena > 4:5 n.N.

9-Meter um Platz 3 Lok Leipzig – Markranstädt > 2:1 n.N

Finale Rot-Weiß Oberhausen – Carl Zeiss Jena > 2:3

Aktuell

REGIONALLIGA WEST: 38. SPIELTAG

#RWOSVL: Livestream startet um 13 Uhr mit „Sach ma‘, Vorstand…“