Nostalgie trifft Budenzauber

NRW-Traditionsmasters 2017

Rot-Weiß Oberhausen ist „heiß wie Frittenfett“

Für jede Fußballmannschaft hat das erste Spiel eines Turniers eine große Bedeutung. Für Rot-Weiß Oberhausen gilt das im Besonderen. Denn RWO ist es inzwischen gewohnt, das Auftaktspiel beim NRW-Traditionsmasters in den Sand zu setzen. „Wir haben die erste Partie sehr oft verschlafen“ erinnert sich Teammanager Volker Schmidthaus. Er erklärt sich diese Problematik damit, dass sich die Oberhausener Mannschaft nur sehr selten trifft.

Vor der 12. Auflage des Traditionsmasters am 8. Januar will Schmidthaus daher am liebsten mit seinen Jungs ein, zwei Mal in der Halle trainieren, um vorbereitet zu sein.

Die Mannschaft, die es in diesem Jahr für RWO zum Auftakt zu schlagen gilt, ist der MSV Duisburg. „Das ist eine Standortbestimmung zum Start. Da zeigt sich direkt, ob es Sekt oder Selters wird“, ist sich Schmidthaus sicher. Auch vor den anderen beiden Gruppengegner hat er Respekt. „Mit den Mülheim ALL STARS haben wir nicht die besten Erfahrungen gemacht. Und der 1. FC Nürnberg reist wahrscheinlich mit einer Hammertruppe an.“ Das Fazit von Schmidthaus zur Gruppe: „Einfach ist anders. Aber einfach kann ja jeder.“

Die Oberhausener gehen die Aufgabe mit einer gesunden Portion Selbstvertrauen und großer Vorfreude an. Zum einen, weil es ein Wiedersehen mit vielen alten Freunden und Kontrahenten wird, zum anderen, weil es einen Titel zu gewinnen gibt. Schmidthaus meint: „Keiner wird etwas abschenken. Aber so soll es auch sein, es will ja niemand ein Ballgeschiebe sehen.“

Für Ballgeschiebe ist das NRW-Traditionsmasters in der Tat nicht bekannt. Der Ehrgeiz der zahlreichen Ex-Profis ist ungebrochen. Und in Oberhausen ist er besonders vorhanden. Die Gruppenphase soll in diesem Jahr auf jeden Fall überstanden werden. Die Kulisse tut ihr Übriges, um die Motivation zu steigern. „So oft spielen die Jungs nicht mehr in einer ausverkauften Halle, daher sind sie heiß wie Frittenfett“, sagt Schmidthaus. Und das ist wohl die beste Voraussetzung, wenn es diesmal mit einem Sieg im ersten Spiel klappen soll.

Informationen zur Veranstaltung

Spielort: innogy Sporthalle Mülheim / An den Sportstätten 6 / 45468 Mülheim/Ruhr Zeiten: Sonntag, 8. Januar 2017 Einlass: 11 Uhr Beginn:12 Uhr

Gruppeneinteilung:

Gruppe A:
FC Schalke 04
Rot-Weiss Essen
VfL Bochum
SG Wattenscheid 09

Gruppe B:
MSV Duisburg
Rot-Weiß Oberhausen
1. FC Nürnberg
Mülheim ALL STARS

Eintrittspreise: Vollzahler: 12,- EUR Ermäßigt: 8,- EUR (Schüler, Studenten, Rentner, etc.) Familienkarte: 25,- EUR (2 Erw./1Kind) (Kinder unter 6 Jahren haben freien Eintritt, jedoch ohne Sitzplatzanspruch)

Tickets: Tickets online bei RUHRTICKET
Telefonisch über die Tickethotline 0201-804 6060 und in allen Leserläden und Leserservices der Funke Medien NRW - NRZ / WAZ / WP / WR
Weitere Informationen:
www.nrw-masters.de /
www.facebook.com/nrw.masters

Aktuell

A-Junioren-Bundesliga West | 9. Spieltag | SC Fortuna Köln U19 – RWO U19

evo-Weihnachtssingen im Stadion Niederrhein