Kreisliga A | 12. Spieltag | SC 1912 Buschhausen – RWO-Team 12 2:1 (1:0)

Moral beim Spitzenreiter bewiesen, aber Belohnung verpasst

In einer umkämpften Partie ging der Gastgeber nach 34 Minuten mit 1:0 in Führung. Nur 2 Zeigerumdrehungen später musste das RWO-Team 12 bereits den nächsten Dämpfer schlucken: Nach einem überflüssigen Foul im Mittelfeld zeigte der Schiedsrichter Godson Dela Coffie die Gelb-Rote Karte. Somit standen den Kleeblättern mehr als 60 Minuten in Unterzahl bevor.

Im zweiten Spielabschnitt kam Buschhausen nach 55 Minuten zum zweiten Treffer. Anstatt sich mit dem Rückstand und der Unterzahl aber geschlagen zu geben, zeigte die Saß-Schliwa-Elf Moral und kämpfte mit Leidenschaft. Nach 67 Spielminuten war es dann Benjamin Euskirchen, der den Anschlusstreffer zum 2:1 erzielte. Das RWO-Team 12 hielt das Spiel danach offen und warf alles nach vorne, man schaffte es aber schlussendlich nicht den Ausgleich zu erzwingen.

„Wir haben heute beim Spitzenreiter eine gute Leistung gezeigt, obwohl wir über eine Stunde in Unterzahl spielen mussten. Die Jungs haben vor allem nach dem zweiten Gegentreffer Moral gezeigt und sich nicht aufgegeben“, lobte der Sportliche Leiter Thorsten Binder seine Mannschaft nach dem Spiel. „Am Ende haben wir alles nach vorne geworfen, um den Ausgleich zu erzwingen, aber es hat leider nicht mehr gereicht. Wir richten jetzt den Fokus auf das nächste Spiel gegen die SG Osterfeld, dort wollen wir auf heimischem Geläuf natürlich wieder siegreich sein.“

Das RWO-Team 12 trifft am 13. Spieltag der Kreisliga A auf den Tabellenzwölften, die SG Osterfeld. Der Anstoß am Freitag, 12 November, erfolgt um 20 Uhr auf dem Kunstrasenplatz am evo-Nachwuchsleistungszentrum.

Aktuell

Kreisliga A | 14. Spieltag | RWO-Team12 – SV Sarajevo

Dann hauen wir auch mal einen raus…