Kreisliga A | 15. Spieltag | Post SV Oberhausen – RWO-Team12

Mit unglücklichem Unentschieden in die Winterpause

Im letzten Spiel des Kalenderjahres 2021 holte das RWO-Team12 auswärts ein 1:1-Unentschieden beim Mitaufsteiger Post SV Oberhausen. Damit beendet die Saß-Schliwa-Elf das Jahr auf dem siebten Tabellenplatz.

Im ersten Spielabschnitt gerieten die Rot-Weißen nach einem Eigentor bereits nach acht Minuten in Rückstand. Danach versuchte man sich zurück ins Spiel zu kämpfen. Der letzte Pass kam jedoch nicht an und es fehlte die Konsequenz im Abschluss, weshalb man mit einem 0:1-Rückstand in die Pause ging.

Im zweiten Abschnitt konnten die Kleeblätter das Tempo aber anziehen. Nach einer Stunde war es dann Wisdom Eweka, der zum verdienten 1:1-Ausgleich traf. Daraufhin hatten die Kleeblätter noch einige Möglichkeiten, die aber zu nichts Zählbarem führten. Kurz vor Schluss gab es dann noch den Aufreger der Partie: Kevin Bongers donnerte in der Nachspielzeit einen Ball unter die Latte, den ein Gastgeber nur mit der Hand hinter der Linie klären konnte. Der Schiedsrichter entschied jedoch auf Abseits. In der folgenden Diskussionsrunde sah der eigentliche Torschütze die Gelb-Rote Karte wegen Meckerns.

„Eine gute Hinrunde haben wir nach der unglücklichen Situation am Ende mit einem Dämpfer beendet. Es war wie zu erwarten ein enges Spiel auf Augenhöhe. Es ärgert uns, dass wir durch eine zumindest sehr fragwürdige Entscheidung des Schiedsrichters den Sieg nicht einfahren konnten“, fasste der Sportliche Leiter Thorsten Binder die Partie zusammen. „Trotz des Unentschiedens zum Abschluss macht die Hinrunde Mut für das kommende Jahr. Dort wollen wir uns in der Tabelle weiterhin stabilisieren und noch ein paar Plätze nach oben klettern.“

Das nächste Spiel bestreitet das RWO-Team12 am Sonntag, 6. März 2022. Der erste Gegner im neuen Jahr wird SuS 21 Oberhausen sein, die auf dem Kunstrasenplatz im evo-Nachwuchsleistungszentrum zu Gast sein werden.

Aktuell