Regionalliga West | 29. Spieltag | #RWORWE (Nachholspiel)

Jetzt wird’s sportlich: Alle Infos zum Derby gegen Essen

Am Dienstagabend, 5. April, empfängt Rot-Weiß Oberhausen zum Nachholspiel des 29. Spieltags in der Regionalliga West den Tabellenführer Rot-Weiss Essen. Der ball rollt um 19:30 Uhr im Stadion Niederrhein.

Kurz vor dem Anpfiff hat euch das Team von RWOonline die wichtigsten Informationen zusammengetragen:

Alle Fan-Informationen zu diesem Spiel findet ihr hier: hier klicken
Stream-Informationen: hier klicken
Der Gegner im Blick: hier klicken

Ausgangslage

Nach den beiden Unentschieden gegen Wuppertal und Köln geht es jetzt für Rot-Weiß Oberhausen auch die dritte Aufgabe aus den Top-5-Platzierungen unbeschadet zu überstehen. Mit einem Sieg gegen den Nachbarn gestaltet sich der Aufstiegskampf noch einmal richtig offen. Die Gäste von der Hafenstraße müssen dreifach punkten, um der Konkurrenz zu enteilen.

Punktevergleich

Nur Alemannia Aachen war öfter zu Gast im Stadion Niederrhein als die Rot-Weissen aus Essen. 36 Mal war das Team von der Hafenstraße auf dem Rasen an der Lindnerstraße zugegen. Elfmal hieß der Sieger Rot-Weiß Oberhausen, Achtmal RWE und 17 Mal gab es eine Punkteteilung. Zuletzt gab es zwei Niederlagen und zwei Remis aus RWO-Sicht. Der letzte Sieg brachte den Kleeblättern aber 2018 den Niederrheinpokal und den damit verbundenen Einzug in den DFB-Pokal.

Das Team von Christian Neidhart hat in 29 absolvierten Begegnungen 69 Punkte eingefahren. Das berechtigt zur Einnahme von Platz eins in der Ligawertung. 66 Treffer erzielten die Essener in diesen Spielen, kassierten lediglich 26. Hinter Münster (20 Gegentreffer), Wuppertal (22) und Fortuna Köln (23) mit dem SC Wiedenbrück Platz vier in der Statistik.

Auf dem Rang befindet sich das Team von Mike Terranova in der Gesamtwertung der Regionalliga West zum aktuellen Zeitpunkt mit einem Torverhältnis von 58:28. Platz 3 hinter Essens 69 geschossenen Treffern und den 63 Toren der U21 des 1. FC Köln.

Heimbilanz gegen Auswärtsbilanz

Zehn der 15 bisherigen Heimspiele konnten die Kleeblätter gewinnen. Drei Begegnungen im Stadion Niederrhein endeten ohne Sieger. Lediglich Fortuna Köln und der SC Wiedenbrück traten die Heimreise mit drei Zählern im Gepäck an.

Auch Auswärts ist Rot-Weiss Essen das Maß aller Dinge. Zehn Siege, vier Unentschieden und eine Niederlage bringen dem Ligaprimus alleine schon 34 Punkte.

Last-Match-Serie

RWO:
Sa. 19.03.2022, SV Straelen - RWO 1:2
Sa. 26.03.2022, RWO - Wuppertaler SV 1:1
Sa. 02.04.2022, SC Fortuna Köln- RWO 1:1

RWE:
Sa. 19.03.2022, RWE - KFC Uerdingen 3:0
Sa. 26.03.2022, SC Wiedenbrück - RWE 0:1
Fr. 01.04.2022, RWE - 1. FC Köln U21 2:0

Der Schiedsrichter

Schiedsrichter des Topspiels ist Lars Bramkamp. Der Hattinger wird an den Seitenlinien unterstützt von Jörn Schäfer und Patrick Holz. Für Bramkamp ist es das zehnte Regionalligaspiel der laufenden Saison. Es ist das Erste mit RWO-Beteiligung. Die Bergeborbecker standen bereits beim 3:3 in Düsseldorf unter seiner Leitung.

Aktuell