RWO Rubrik

Hömma Trainer... wie is et?

Hömma Trainer…wie is et?

Trainer: Jut is et! (lacht) In zwei Wochen geht die Liga endlich wieder los. RW Ahlen zuhause ist ein sehr guter Start für uns. Dazwischen liegen noch Spiele gegen Fortuna Düsseldorf morgen und in einer Woche gegen den SC Paderborn. Das sind nochmal zwei richtig gute Testspiel-Gegner. Da bist du von Minute Eins an gefordert. Diese Spiele geben uns natürlich immensen Aufschluss darüber, wo wir als Team, aber auch jeder einzelne steht.

Wie is denn der aktuelle Stand in der Vorbereitung?

Trainer: Die physischen Grundlagen sind gelegt, jetzt geht´s ums spielerische. Natürlich werden in diesen Einheiten auch weiter die Beine trainiert- Muskelkater gibt es aber sicher auch am Ende in den Köpfen der Spieler. Wir wollen unsere Spielweise ein Stück weit verändern, da braucht es natürlich viele Einheiten, sei es taktisch an der Tafel oder dann direkt auf dem Platz zur Umsetzung. Da wird der Denkapparat natürlich angestrengt. Aber wenn wir dann am Ende auf dem Platz stehen und diese Automatismen greifen, dann weiß jeder einzelne wofür es gut gewesen ist.

Wie sieht´s mit den Neuen aus. Sind die im Team bereits angekommen?

Trainer: Wenn man etwas Neues macht oder irgendwo neu hinkommt ist das erstmal eine Umstellung - für jeden! Bei dem einem geht es schnell, bei dem anderen dauert es eine Weile. Was ich sagen kann ist, dass jeder absolut fleißig ist.

Wir trainieren hier nahezu täglich zweimal. Wenn man das einfach jahrelang nicht gewöhnt ist, dann sind die Beine am Anfang natürlich erstmal schwer. Aber auch hier: Wenn am 34. Spieltag in der Nachspielzeit ein Sprintduell gegen den Abwehrspieler des Gegners ansteht und du einfach nochmal alle Körner drauflegen kannst- spätestens dann weißt du, wofür die ganze harte Arbeit gut gewesen ist. Wir sind mit den Jungs, ob neu hinzugekommen oder bereits etabliert, zufrieden!

Güngör Kaya hat bis dato die Kiste in den Vorbereitungsspielen nur einmal per Elfer getroffen. Wie ist bei Ihm der Stand der Dinge?

Trainer: Wen interessiert denn am Ende der Saison wieviel Dinger der in der Vorbereitung gemacht hat? Was machen wir denn, wenn Günni jetzt 12 Dinger macht und danach nie wieder einnetzt?! Ab Spieltag Eins zählt´s! Und da wird er treffsicher sein, davon bin ich absolut überzeugt! Er ist ein guter Junge und ich sehr froh Ihn im Kader zu haben!

Übermorgen kommt die Fortuna aus Düsseldorf ins Stadion Niederrhein. Bock?

Trainer: Aber hallo! (lacht) Ein guter Zweitligist mit einem guten Trainer und einem jungen, erfolgshungrigen Team. Wenn da jetzt sogar der Torwart trifft wie im letzten Tespiel, wissen wir wie heiß die sind. (lacht)

Wir wollen mal schauen, wie wir uns gegen einen so hochklassigen Gegner schlagen. Ich bin sehr gespannt darauf und freue mich sehr! Ich hoffe, dass auch viele Fans den Weg ins Stadion finden werden! Der Verein hat da wieder eine super Arbeit geleistet und uns Top-Gegner in der Vorbereitung beschert. Das ist ja auch nicht selbstverständlich.

Und nächste Woche geht´s mit Flutlicht gegen den SC Paderborn. Die haben vor zwei Jahren noch Bundesliga gespielt. Dat is auch n Ding, oder?

Trainer: Ja klar. Die wollen in dieser Saison mit Sicherheit wieder oben angreifen. Der Doppelabstieg hat wehgetan. Da muss man nicht im Verein arbeiten oder Fan der Mannschaft sein, um zu wissen, dass die letzten beiden Jahre sehr schmerzlich waren. Ich denke jetzt mit Rene Müller und einem runderneuerten Kader, kehrt da wieder Ruhe ein und man besinnt sich wieder auf die Stärken, die den Verein ja sogar bis in die Bundesliga gebracht haben. Das wird ne schöne Generalprobe am Freitagabend! Aber erst kommt die Fortuna!

Jaja- wir denken von Spiel zu Spiel, ne?

Trainer: Genau. (lacht)

Hömma…letzte Frage…Habt Ihr die Startelf für Ahlen schon im Kopf oder ist in den zwei Wochen noch alles offen?

Trainer: Natürlich machen wir uns täglich intensive Gedanken und der ein oder andere Platz ist da vielleicht schon etwas gefestigter, aber grundsätzlich gilt es, in jedem Training und Testspiel Gas zu geben! Wir haben einen breiten, starken Kader. Da kann man sich nicht ausruhen oder mal nur 50% geben- sonst kommt direkt der nächste und zieht an einem vorbei!

Wir ziehen jetzt auch an dir vorbei und sagen Danke Andreas…bis die Tage!

Aktuell

„Sach ma‘, Vorstand…“ – Keine Diskussion gegen Straelen

Regionalliga West: 26. Spieltag