www.blutspende.jetzt | Eine Aktion von RWO und dem DRK-Kreisverband Oberhausen

Großer Erfolg bei erster Oberhausener Fußball-Blutspende

Fußball und Blut spenden – das passt doch gar nicht zusammen! Rot-Weiß Oberhausen und der Kreisverband Oberhausen des Deutschen Roten Kreuzes sagen: „jeder kann mit seiner Hilfe Leben retten!“ Auf dieser Grundidee entstand die erste Oberhausener Fußball-Blutspende.

Am Dienstag, 22. März, standen zwei Blutspendemobile vor dem Stadion Niederrhein. Rund 40 Anmeldungen gab es vor Veranstaltungsbeginn. Und alle angekündigten Teilnehmer waren vor Ort, um Gutes zu tun. Das gefiel auch RWO-Cheftrainer Mike Terranova, der mit einigen Spielern ebenfalls vor Ort war.

Nach etwa fünf bis zehn Minuten war bei jedem Spender der eigentliche Akt vollzogen. Danach blieb man noch zehn Minuten lang ganz entspannt liegen. Und dann bekam jeder Besucher eine Eintrittskarte für das letzte Spiel dieser Saison gegen den SV Lippstadt am Samstag, 7. Mai. Und zur Stärkung nach der guten Tat gab es eine Currywurst gratis.

Andrea Farnschläder, Geschäftsführender Vorstand des DRK Oberhausen: „Wir danken Rot-Weiß Oberhausens Fußballern sehr, dass sie uns im Rahmen dieser Aktion unterstützt haben und freuen uns auf eine Wiederholung. Jede Spende rettet Leben!“

Rot-Weiß Oberhausens Vorstandsvorsitzender Hajo Sommers: „Wir freuen uns, dass wir mit kleinen Mitteln Großes leisten konnten. Das war garantiert nicht die letzte Oberhausener Fußball-Blutspende an unserem Stadion Niederrhein.“

Aktuell

Aus dem evo-Nachwuchsleistungszentrum