RWO-Team12 schlägt TuS 1900 Buschhausen mit 11:0

Fünffach-Hilgert hatte richtig Bock auf die Meisterschaft

Mit 11:0 (7:0) besiegte das RWO-Team12 am Sonntagnachmittag den TuS 1900 Buschhausen. Vor allem Michel Hilgert hatte richtig Bock auf die Meisterschaft. Der Top-Torjäger steuerte allein fünf Treffer bei (3., 22., 32., 43., 81.). Außerdem trafen David Moroni (18.), Cedrik Kolbe (23., 37., 56.), Maurice Sobiech (64.) und Kevin Puneßen (66.) für die Kleeblätter, die dem BV Osterfeld III damit weiter im Nacken kleben. Allerdings ist beim Blick auf die Tabelle zu berücksichtigen, dass die Rot-Weißen zwar zwei Punkte weniger auf dem Konto, dafür aber auch noch ein Spiel weniger absolviert haben. „In jedem Fall war der Kantersieg ein weiterer Schritt in Richtung Meisterschaft“, lobt Thorsten Binder, Sportlicher Leiter des RWO-Team12, und ergänzt: „Wir dürfen uns jetzt nur nicht aus der Ruhe bringen und von unseren gesetzten Zielen abbringen lassen. Aber da vertraue ich meinen Jungs, die das bisher überragend machen.“

Für das RWO-Team12 geht es am kommenden Sonntag, 7. April, im Rahmen des 30. Spieltags weiter mit dem Gastspiel bei Rhenania Bottrop. Der Anstoß erfolgt um 13 Uhr auf der Sportanlage „Im Blankenfeld“.

Aktuell