Nachwuchsleistungszentrum

Ex-Profi Kyle Berger wird neuer Sportlicher Leiter im RWO-NLZ

Rot-Weiß Oberhausen hat eine wichtige Baustelle geschlossen. Ex-Fußballprofi Kyle Berger wird ab sofort Sportlicher Leiter im Nachwuchsleistungszentrum.

Der 45-jährige US-Amerikaner lebt seit 1997 in Deutschland und hat für Rot-Weiss Essen, die Spielvereinigung Erkenschwick, Kickers Emden, den SC Norderstedt und den SV Straelen die Schuhe geschnürt. 2008 beendete er seine aktive Laufbahn und widmete sich dem Nachwuchsfußball.

Von 2009 bis 2019 war der Fußballlehrer auf mehreren Positionen in die Fohlenausbildung bei Borussia Mönchengladbach involviert. 2019 übernahm er beim SC Paderborn die Funktion des Sportlichen Leiters für den Bereich von der U11 bis zur U16. Ab sofort kümmert sich Berger um die sportlichen Geschicke der rot-weißen Nachwuchskicker.

„Ich möchte mir schnellstmöglich einen Überblick vom Ist-Zustand verschaffen“, hat Berger bereits Tatendrang. „Die Nachwuchsarbeit bildet die Basis für den gesamten Sport im Verein. Hier möchte ich die besten Voraussetzungen schaffen. Mike Terranova hat bereits gute Vorarbeit geleistet. Die möchte ich nun fortführen.“

Oberhausens Sportlicher Leiter Patrick Bauder freut sich, mit Kyle Berger den neuen Sportlichen Leiter des NLZ gefunden zu haben: „Es gab etliche Bewerber. Wir haben auch zahlreiche gute Gespräche mit einigen Bewerbern geführt. Letztendlich war es ein reines Bauchgefühl. Aber seine Vita und seine positive Energie verraten mir, dass wir eine gute Wahl getroffen haben.“

Aktuell

Niederrheinpokal / RWO vs. RWE

Regionalliga West: 38. Spieltag