Benefizspiel | 21.09.21 | VfB Altena – RW Oberhausen 1:23 (1:10)

5.000,- EUR für Flutopfer von Altena

Rot-Weiß Oberhausen hat das Benefizspiel beim sauerländischen A-Kreisligisten VfB Altena mit 23:1 (10:1) gewonnen. Eigentliche Gewinner des Abends sind jedoch eindeutig die Betroffenen der Flut vom 14. Juli.

Kurz zum Sportlichen: Vincent Boesen, Rinor Rexha und Kilian Skolik (U19) waren mit je vier Treffern beteiligt. Jan-Lucas Dorow und Anil Özgen (U19) steuerten jeweils drei, Nico Buckmaier zweiTreffer bei. Tugrul Erat und Joel Cartus (U19) waren ebenfalls erfolgreich. Zudem gab es ein Eigentor der Gastgeber. Neben den drei U19-Torschützen setzte Mike Terranova Kian Licina aus dem Nachwuchsteam von Markus Kaya und René Lewejohann ein.

Viel wichtiger ist aber die Tatsache, dass für die Flutopfer, die teilweise ihr gesamtes Hab und Gut am 14. Juli verloren haben, ein beachtlicher Spendenbetrag eingesammelt werden konnte. Mit freundlicher Unterstützung der ortsansässigen VDM Metals Group konnten durch die Partie 5.000,- EUR generiert werden.

„Wir freuen uns, dass wir unseren Beitrag für die Hilfsbedürftigen leisten konnten und wünschen den Betroffenen, dass sie schnell wieder in die Spur finden“, sagt Oberhausens Sportlicher Leiter Patrick Bauder. „Von der Ankunft bis zur Abreise war seitens des VfB alles bestens vorbereitet. Wir wünschen dem Verein eine möglichst erfolgreiche Saison.“

RW Oberhausen: Benz – Obst (46. Licina), Stappmann (46. Cartus), Gabriel, Odenthal (46. Özgen) – Buckmaier, Lenges, Dorow, Erat – Boesen (46. Skolik), Rexha.

Tore: Boesen, Rexha, Skolik (je 4), Dorow, Özgen (je 3), Buckmaier (2), Erat, Cartus und ein Eigentor.

Aktuell

Schiedsrichterkabine

RWO-EVENT IN DER GASTSTÄTTE „ZUR BÖRSE“