A-Junioren-Bundesliga West

3:2! RWO ringt MSV nieder

Die U19-Junioren von Rot-Weiß Oberhausen haben ihr Heimspiel gegen den MSV Duisburg mit 3:2 (2:1) gewonnen.

Dabei erwischten die Gäste aus der Nachbarstadt zunächst einen Blitzstart. Darius-Dacian Ghindovean brachte die Zebras nach nur fünf Minuten in Führung. Die Freude darüber hielt aber keine 20 Minuten, da antwortete Emre Mustafa Kücük mit dem 1:1-Ausgleich für seine Rot-Weißen (24.). Nur 12 Minuten später erzielte Max Fleer den 2:1-Pausenstand (36.).

Im zweiten Durchgang zeigten sich zunächst die Gäste treffsicher: Marcello Romano brachte seine Duisburger mit dem 2:2 wieder ins Spiel (67.). Doch nur vier Minuten später gelang Barbaros Inan der 3:2-Siegtreffer für die Hausherren.

„Am Ende war der Sieg verdient, obwohl das Spiel über weite Strecke ausgeglichen war. “, fasste Dimitrios Pappas nach Abpfiff zusammen. „Aber letztendlich hatten wir in diesem Schlagabtausch die entscheidende Antwort parat. Die Jungs haben nach dem 2:2 zuhause gegen Köln und dem 1:4 in Leverkusen die erwartete Reaktion gezeigt und darf mit Recht stolz auf sich sein.“

Bitter war allerdings der erneute Ausfall von RWO- Kapitän Leon Bachmann. Bereits zum dritten Mal seit er das Trikot mit dem Kleeblatt trägt kugelte er sich die Schulter aus und wurde direkt in ein Krankenhaus eingeliefert. Trainer Pappas: „Das ist unglaublich, wie viel Pech ein Mensch haben kann. Für ihn tut es mir wahnsinnig leid. Er hat unglaublich viel für die Mannschaft arbeitet und war auf einem sehr guten Weg.“ Die RWO-Familie wünscht Leon Gute Besserung.

Aktuell

RWO-Quintett reist mit der FVN-U18-Auswahl

Regionalliga West: 9. Spieltag

Moderator Max macht mal Urlaub