A-Junioren-Bundesliga West

1:4 gegen Bayer 04! Starke Teamleistung unterliegt individueller Klasse

Die U19 von Rot-Weiß Oberhausen hat ihr erstes Heimspiel des neuen Kalenderjahres verloren. Gegen Bayer 04 Leverkusen setzte es eine 1:4 (1:0)-Niederlage.

Vor der Pause war Emre Mustafa Kücük (45.) für die Elf von Dimitrios Pappas und Benjamin Weigelt erfolgreich und krönte die starke Teamleistung der Hausherren. Nach dem Seitenwechsel reichte diese allerdings nicht mehr aus, um der individuellen Klasse der „Werkself-Kicker“ standzuhalten. Der zur Pause eingewechselste Yannik Schlößer drehte das Spiel zunächst im Alleingang (55., 69.). Das 3:1 durch Kingsley Sarpei (84.) und das 4:1. Von Ayman Azhil (90.) besiegelten die sechste Saison-Niederlage der Oberhausener nach dem Sieg bei Viktoria Köln (3:1) zum Auftakt der Rückrunde.

Für die rot-weiße U19 steht nun das Derby beim MSV Duisburg an. Gespielt wird am Sonntag, 16. Februar, um 11 Uhr im Nachwuchsleistungszentrum der Zebras (Westender Str. 36, 47138 Duisburg).

Aktuell

27. Spieltag: Wuppertaler SV – RWO

Aktion „Meine breite Brust“