10. Spieltag Kreisliga B

10:1 Kantersieg gegen TuS Buschhausen 1900

Nach der unglücklichen Punkteteilung im Topspiel gegen BV Osterfeld am Spieltag zuvor, galt es am Sonntagabend für das RWO-Team12 wieder einen Dreier einzufahren. Dieses Ziel wurde auch deutlich erreicht. Zu Gast am evo-Nachwuchsleistungszentrum war der TuS Buschhausen 1900, der sich zu diesem Zeitpunkt auf dem 14. Tabellenplatz befand. Die Kleeblätter zeigten über weite Strecken eine starke Leistung und gingen durch Tore von Rinor Rexha, Lars Bruckwilder und Michel Hilgert bereits mit einem 3:0 in die Pause. In Halbzeit 2 hörte das Toreschießen jedoch nicht auf und so gelangen 7 weitere Tore. Torschützen waren erneut Rexha (3), Hilgert (2), Bruckwilder und Howahl. Den Buschhausenern gelang schließlich auch noch der Ehrentreffer zum zwischenzeitlichen 7:1. Auch wenn es das Ergebnis nicht vermuten lässt: ein Manko war erneut die Chancenverwertung. „Es lief vor dem Tor zwar schon besser als gegen BV Osterfeld, aber wir lassen immer noch zu viele Chancen liegen. Vor allem im kommenden Kracher gegen Post SV müssen wir das abstellen.“ So Trainer Sebastian Saß.

Kracher ist in diesem Zusammenhang auch das richtige Stichwort: Denn nichts anderes erwartet uns am kommenden Sonntag. Bei dem Auswärtsspiel gegen Post SV Oberhausen trifft man nämlich auf den derzeitigen Ligaprimus, der bislang in 10 Spielen noch keinen Punkt abgegeben hat. Mit 4 Punkten Rückstand ist das RWO-Team12 jedoch der direkte Verfolger und will den Abstand unbedingt verkürzen. Das Spiel an der Herderstraße findet um 15:00 Uhr statt. Seid dabei, wenn die derzeit besten Teams der Kreisliga B I aufeinandertreffen!

Aktuell

„Sach ma‘, Vorstand…“ – Keine Diskussion gegen Straelen