#RWORWE: Stimmen zum Spiel

Sven Kreyer: Ich habe noch nie so einen schlechten Elfer geschossen

14-Tore hat Rot-Weiß Oberhausens Top-Stürmer Sven Kreyer seit gestern auf dem Konto. Das sagt er über seinen verwandelten Strafstoß und das 1:1 gegen Rot-Weiss Essen:

„Ich habe in meiner Karriere noch nie so einen schlechten Elfer geschossen. Das Kuriose ist einfach, dass er drin war. Ich habe schon besser geschossen und dann hat der Torwart gehalten. Von daher ist mir das egal. Die Hauptsache, das Netz hat gezappelt. Ich habe in der Halbzeit sogar noch mit Terra gesprochen. Er meinte, wenn es einen Elfer gibt, soll ich mir den Ball schnappen und ich ihn in die Mitte schießen. Daran habe ich dann tatsächlich auch gedacht. Dass ich den Ball dann aber so schlecht in die Mitte schieße… Egal! Hauptsache: drin!“

„Schlechter kann man in so ein Spiel nicht starten. Wir fangen uns dieses unglückliche Gegentor. Das passiert. Aber das kostet Kraft. Zum Ende der ersten Halbzeit haben wir dann besser Fußball gespielt. In der zweiten Halbzeit haben wir dann versucht, zu drücken. Es ist uns nicht alles gelungen. Aber unter dem Strich ist das Unentschieden auch verdient. Es gab ja noch den Pfostenschuss und die Handelfmeter-Situation im ersten Durchgang. Darum würde ich sagen, das Remis passt am Ende.“

Aktuell

Sponsoren-News