Kreisliga A | 3. Spieltag | SuS 21 Oberhausen – RWO-Team12 3:0 (2:0)

Saß-Schliwa-Elf unterliegt bei ambitionierten Schleuse-Kickern

Auch im dritten Spiel der Saison bleibt das RWO-Team12 ohne Sieg. Auf dem neuen Platz am Schleusepark unterliegt das Team von Sebastian Saß und Daniel Schliwa gegen SuS 21 Oberhausen 0:3 (0:2).

In den ersten 20 Minuten hielt das Team von Sebastian Saß und Daniel Schliwa noch gut mit. Dann allerdings verteilte man verspätete Geschenke zur Einweihung des Schleuseparks und geriet durch Treffer von Brandon Stahl (20.) und Alexander Jan Kotz (40.) noch vor der Pause mit 0:2 ins Hintertreffen.

Nach dem Seitenwechsel machte der Gastgeber nur noch das Nötigste, um die Führung zu halten. In dieser Phase kamen die Rot-Weißen zwar zu Chancen, konnten diese aber nicht nutzen. In der 82. Minute fiel dann der allesentscheidende Treffer zum 3:0-Endstand durch Kevin Wieczorek.

„Es war das zu erwartende schwere Spiel gegen einen Aufstiegsfavoriten und wir mussten uns schließlich verdient geschlagen geben. Auch wenn wir es zu Beginn gut gemacht haben, hatten wir nach dem Gegentor einen Bruch im Spiel und konnten unsere Chancen in Halbzeit zwei nicht nutzen“, analysierte der Sportliche Leiter Thorsten Binder die 90 Minuten. „Wir müssen unsere Punkte woanders holen und unsere Leistung nochmals steigern“, ergänzte er.

Am Sonntag, 12. September, hat das RWO-Team12 die nächste Chance, den ersten Saison-Dreier einzufahren. Dann empfängt man um 17 Uhr Dostlukspor Bottrop auf dem heimischen Kunstrasenplatz im evo-Nachwuchsleistungszentrum.

Aktuell

REGIONALLIGA | 8. SPIELTAG | RWO – SV RÖDINGHAUSEN

Kreisliga A | 5. Spieltag | Glück-Auf Sterkrade – RWO-Team12