Trainingsauftakt an der Lindnerstraße

Gute Stimmung bei rot-weißem Aufgalopp

Freitag, 3. Januar 2020! Pünktlich um 14 Uhr begann für die Regionalliga-Kicker von Rot-Weiß Oberhausen die Vorbereitung auf die Restrunde der Spielzeit 2019/20. Zunächst jedoch hinter verschlossenen Türen. Aufwärmen im Warmen war angesagt. Danach ging es auf den Platz.

Um 14:18 Uhr betrat Christian März als Erster den Rasen. Dicht gefolgt von Tim Hermes, der nach langwieriger Schambeinentzündung sehnsüchtig seine Teamkollegen durch das Tor in der Spielfeldumrandung zwängte. Beim „5-gegen-2“-Spiel war Hermes wieder mittendrin. Beim anschließenden, ausgiebigen Spiel drehte er dann lieber doch noch in eigenem Tempo seine Runden auf der Außenlinie.

Nicht dabei waren Torhüter Patrick Bade, Mittelfeldspieler Kofi Twumasi und Kapitän Jannik Löhden. Während die beiden erstgenannten von der Sportlichen Leitung eine Urlaubsverlängerung genehmigt bekamen, musste Löhden mit einer leichten Erkältung passen. „Das ist eine reine Vorsichtsmaßnahme“, ordnet Bauder ein: „Jannik wird – wie die anderen beiden auch – noch am Wochenende ins Training einsteigen.“

Nach der rund 90-minütigen Trainingseinheit zeigte sich Bauder dann auch zufrieden: „Alle haben gut mitgezogen. Niemand hat sich in der freien Zeit übernommen. Das ist auch wichtig.“

Nächste Woche stehen für die Rot-Weißen die ersten Tests an. Am Mittwoch, 8. Januar, empfangen die Kleeblätter den Landesligisten FSV Duisburg (18 Uhr, evo-Nachwuchsleistungszentrum). Am Samstag, 11. Januar, gastiert der Oberligist VfB 03 Hilden an der Lindnerstraße (13 Uhr, evo-NLZ). Und am Sonntag, 12. Januar, tritt eine RWO-Delegation beim 33. Ibbenbürener Hallenfußball-Festival an (Turnierstart: 14 Uhr).

Aktuell

Kreisliga A | 5. Spieltag | Glück-Auf Sterkrade – RWO-Team12

Regionalliga West | 10. Spieltag | RW Essen - RWO