Kreisliga A | 5. Spieltag | Glück-Auf Sterkrade – RWO-Team12

Gerechte Punkteteilung an der Dachsstraße

Das RWO-Team12 kehrt mit einem Punkt vom Auswärtsspiel bei Glück-Auf Sterkrade zurück. Nach 90 intensiven Spielminuten trennen sich der Tabellenfünfte und der Zehnte 1:1-Unentschieden.

In der ersten Halbzeit war vor allem der Gastgeber aktiv. Die Defensive der Kleeblätter stand allerdings sehr gut und ließ wenig zu. Nach vorne fehlte es dem Team von Sebastian Saß und Daniel Schliwa jedoch über weite Strecken an Ideen. Das macht in Summe ein torloses Unentschieden nach 45 gespielten Minuten.

Für den zweiten Durchgang passte das Trainerduo den Matchplan an. Zwar musste man bereits in der 53. Spielminute den Gegentreffer durch Baris Con zum 0:1 schlucken, doch der hatte eine positive Wirkung auf das RWO-Team12: Sofort suchten die Kleeblätter die Flucht nach vorne und belohnten sich bereits fünf Minuten später mit dem 1:1-Ausgleich durch den zur Pause eingewechselten Marjan Jevtic. Zum erzwungenen Spielglück gehört auch, dass RWO-Schlussmann Jan-Niklas Ziwes noch einen Elfmeter parierte. Auch die kurzzeitige Unterzahl der Rot-Weißen (Soufian El Hamouti sah in der 88. Minute die Gelb-Rote Karte) konnte nichts mehr am Ergebnis ändern.

„Aufgrund zweier völlig unterschiedlicher Spielhälften geht das Ergebnis am Ende in Ordnung“, hielt der Sportliche Leiter Thorsten Binder im Anschluss fest. „Manchmal ist ein Unentschieden am Ende auch ein gefühlter Sieg.“

Am Sonntag, 26. September, steht für das Team12 das nächste Spiel auf dem heimischen Kunstrasenplatz im evo-Nachwuchsleistungszentrum an. Der Anstoß gegen den VfR 08 Oberhausen erfolgt um 17 Uhr.

Aktuell

Schiedsrichterkabine

RWO-EVENT IN DER GASTSTÄTTE „ZUR BÖRSE“