Eine Ära geht zu Ende – Zehn Jahre Alexander Scheelen

Danke für jeden einzelnen Moment, Alex!

Bevor Rot-Weiß Oberhausen am Samstag, 5. Mai (14 Uhr, Stadion Niederrhein) gegen Borussia Mönchengladbachs U23 antritt, stehen einige Verabschiedungen an. Ein besonderes Dankeschön für eine Zeit mit unglaublichen Höhen und Tiefen richtet der Verein dann an seine Nummer 26. Alexander Scheelen wird seine aktive Laufbahn nach zehn Jahren mit dem Kleeblatt auf der Brust beenden.

Für Scheelen endet eine ereignisreiche Zeit an der Lindnerstraße. „Bei RWO hat einfach immer alles gepasst“, blickt Scheelen, der 2011 vom Mülheimer Nachbarn VfB Speldorf an die Landwehr gewechselt war, auf die letzten zehn Jahre zurück und untermauert damit, wie sehr sein Herz am Verein hängt. „Ich hätte unterklassig sicher noch irgendwo spielen können. Aber das wollte ich nicht. Ich bin jetzt in einem Alter, wo ich meinen Fokus auf die Familie legen möchte. Meine Tochter wird bald ein Jahr alt und soll von ihrem Papa auch was haben.“

Wir wünschen Alex für seine Zukunft alles erdenklich Gute und freuen uns, ihn auch in Zukunft bei uns im Stadion zu sehen!

Aktuell

Benefizspiel | 21.09.21 | VfB Altena – RW Oberhausen 1:23 (1:10)

Kreisliga A | 5. Spieltag | Glück-Auf Sterkrade – RWO-Team12