Regionalliga West | 1. Spieltag | RWO – KFC Uerdingen

Anreisehinweise zum Heimspiel gegen Uerdingen

Für das erste Heimspiel der Regionalliga-Saison 2021/22 am kommenden Samstag (14. August, 14 Uhr, Stadion Niederrhein) gegen den KFC Uerdingen 05 bittet Rot-Weiß Oberhausen um die Beachtung folgender Anreise-Hinweise:

  • Das Stadion öffnet um 12:30 Uhr.
  • Aufgrund der besonderen Zugangssituationen bittet RWO seine Gäste um eine frühzeitige Anreise. Eine verspätete Anstoßzeit aufgrund von Schlangenbildung am Eingang kommt nicht in Frage.
  • Die Zufahrt in die Lindnerstraße ist sowohl von der Konrad-Adenauer-Allee als auch von der Buschhausener Straße gesperrt.
  • Über die Autobahn A42 kommend nutzen Sie bitte aus beiden Richtungen die Ausfahrt OB-Buschhausen. An der Abfahrt halten Sie sich links und fahren die Buschhausener Straße bis zur Max-Eyth-Straße (Höhe Mercedes). Dort biegen Sie rechts ab und folgen der Max-Eyth-Straße bis zur Lindnerstraße. Dort links geht es in Richtung Stadion. Bitte beachten Sie, dass sie zum Abparken auf den Stadionflächen eine entsprechende Parkgenehmigung benötigen.
  • Alternativ steht der kostenfreie Parkplatz P4 auf der Max-Eyth-Straße zur Verfügung. Der Parkplatz P3 ist aufgrund der Betuwe-Baustelle weiterhin gesperrt.
  • Zum Abparken können im Rahmen von Ligaspielen ebenfalls die Grünstreifen an der Lindnerstraße in Höhe des Stadion Niederrhein genutzt werden. Da es sich allerdings nur um eine kleine Anzahl an Möglichkeiten handelt, wird hier eine frühzeitige Anreise ebenfalls empfohlen.
  • Rot-Weiß Oberhausen empfiehlt aufgrund der begrenzten Parkplatzsituation die Anreise mit den öffentlichen Verkehrsmitteln. Hierfür hat die STOAG einen Bus-Shuttle-Service von den Bahnhöfen Sterkrade und Hauptbahnhof eingerichtet. Los geht es ab 12:30 Uhr im 30-Minuten-Takt. Zusätzlich steht der P+R-Parkplatz an der Werthfeldstraße in Osterfeld zur Verfügung. Von dort pendeln STOAG-Busse mit Halt zum Stadion mit zusätzlichem Halt am Parkplatz P4.

Wichtig: Die Stadionbesucher müssen eins der drei „G’s“ (genesen, getestet geimpft) erfüllen und nachweisen. Hierfür werden auf dem Stadionvorplatz gut sichtbare Sicherheitskräfte eingesetzt. Diese prüfen zunächst die Zugehörigkeit des Nachweises anhand eines mitzuführenden Lichtbildausweises (Personalausweis, Reisepass Führerschein etc.). Erst, wenn man eines der Armbändchen erhalten hat, geht es in Richtung Einlass.

Zusätzlicher Hinweis: Der Testnachweis darf bei Verlassen des Stadions nicht älter als 48 Stunden sein.

Aktuell

REGIONALLIGA | 8. SPIELTAG | RWO – SV RÖDINGHAUSEN

Kreisliga A | 5. Spieltag | Glück-Auf Sterkrade – RWO-Team12